Logo Naturmuseum St.Gallen

FaunaReptilienLebensräumeKerngebiet 15 Weesen

Reptilien-Kerngebiet 15
Hanglagen Weesen
Gemeinde Weesen, Amden SG

  • Lage (externer Link)
  • Fläche: 116 ha

Reptilienvorkommen

  • Zauneidechse
  • Mauereidechse
  • Blindschleiche
  • Ringelnatter
  • Schlingnatter

Beschreibung

Besonders wertvolles und strukturreiches Gebiet im Bereich des Klosterrebhangs und benachbarter Rebbhänge, von Gehölzen umgeben.

Defizite

Zunahme der Schädigung durch Siedlungen (Hauskatzen, intensive Gartennutzung). Verlust von ungenutzten Restflächen und Kleinstrukturen.

Empfehlungen

Förderung von Kleinstrukturen und Trockenmauern.

Naturinfo

Regionales Kompetenz­zentrum
für Fauna und Artenschutz

Eine Dienstleistung des Naturmuseums St.Gallen

Rorschacher Strasse 263
CH-9016 St.Gallen
071 243 40 40
E-Mail
Finanziell unterstützt durch das
Amt für Natur, Jagd und Fischerei
St.Gallen, das Planungsamt AR,
das Oberforstamt AI
sowie das BAFU.

Newsletter Naturinfo

Felder mit einem * sind Pflichtfelder.