Logo Naturmuseum St.Gallen

Reptilien der Region St.Gallen – Appenzell

In den Kantonen St.Gallen und Appenzell kommen gegenwärtig 10 Reptilienarten vor. Davon ist eine stark gefährdet. 3 Arten sind eingeschleppt.

Von 1997 bis 2001 wurden Reptilienvorkommen in den Kantonen St.Gallen und beider Appenzell systematisch kartiert. Früher wurden sporadisch Beobachtungen gesammelt. Zum überwiegenden Teil stammen die Beobachtungsdaten von ehrenamtlich mitarbeitenden Personen. Alle Daten werden in der Fauna-Datenbank St.Gallen-Appenzell durch naturinfo verwaltet. Die Datenbank umfasst gegenwärtig rund 2500 Reptilienfundstellen und 3600 Tiernachweise.

Naturinfo

Regionales Kompetenz­zentrum
für Fauna und Artenschutz

Eine Dienstleistung des Naturmuseums St.Gallen

Rorschacher Strasse 263
CH-9016 St.Gallen
071 243 40 40
E-Mail
Finanziell unterstützt durch das
Amt für Natur, Jagd und Fischerei
St.Gallen, das Planungsamt AR,
das Oberforstamt AI
sowie das BAFU.

Newsletter Naturinfo

Felder mit einem * sind Pflichtfelder.