Logo Naturmuseum St.Gallen

Zwergfledermaus (Pipistrellus pipistrellus)

Merkmale

4,5 cm Kopfrumpflänge; 25 cm Flügelspannweite; 3–7 g Normalgewicht; kleine rötlichbraun gefärbte Fledermaus mit dreieckigen Ohren; Unterseite gelbbraun bis graubraun. Weitere Informationen unter www.fledermausschutz.ch

Lebensweise und Lebensraum

Die Zwergfledermaus ist äusserst anpassungsfähig. Sie bewohnt von Innenstädten bis in ländliche Gebieten enorm viele Lebensräume. Bevorzugt jedoch Wälder und Gewässer. Typische Quartiere befinden sich hinter Holzverkleidungen, Eternit-Verschalungen und Blech-Verwahrungen.

Verbreitung

Sie bewohnt grosse Teile Europas inklusive Südskandinavien. Ausserhalb Europas gibt es Vorkommen in Nordwest-Afrika, Kleinasien, dem Mittleren Osten ostwärts bis Iran und Afghanistan.

Regionale Vorkommen

Fledermauskarte_ZwergfledermausDie Zwergfledermaus ist unsere häufigste Fledermaus und bewohnt alle Gebiete unterhalb 1000 m ü. M.

Status und Schutz

Nicht gefährdet. Die Tiere sind aber genau wie alle anderen Fledermausarten geschützt. Die Tiere dürfen nicht getötet oder aus ihrem Quartier vertrieben werden. In allen Regionen der Schweiz steht ein Beratungsdienst zur Veffügung.

Naturinfo

Regionales Kompetenz­zentrum
für Fauna und Artenschutz

Eine Dienstleistung des Naturmuseums St.Gallen

Rorschacher Strasse 263
CH-9016 St.Gallen
071 243 40 40
E-Mail
Finanziell unterstützt durch das
Amt für Natur, Jagd und Fischerei
St.Gallen, das Planungsamt AR,
das Oberforstamt AI
sowie das BAFU.

Newsletter Naturinfo

Felder mit einem * sind Pflichtfelder.