Logo Naturmuseum St.Gallen

Nordfledermaus (Eptesicus nilssoni)

Merkmale

48–54 mm Kopfrumpflänge; ca. 27 cm Flügelspannweite; 9–13 g Normalgewicht; mittelgrosse Fledermaus mit langen dunkelbraunem Fell; breite gerundete Ohren.

Lebensweise und Lebensraum

Die Nordfledermaus jagt kleine Insekten. Tagsüber bleibt sie in ihrem Versteck, das sich oft in einer engen Spalte an einem Gebäude befindet. Den Winter verbringt sie in Felsspalten, Höhlen oder Stollen.

Verbreitung

Wie der Name schon verrät, ist sie hauptsächlich in Nordeuropa verbreitet. Ausserhalb Europas kommt sie in Sibirien, Nordwest-China, Irak, Iran, Korea und Japan vor.

Regionale Vorkommen

Fledermauskarte_NordfledermausAus der Region sind nur vier Freifunde bekannt, verteilt über das ganze Projektgebiet.

Status und Schutz

Potentiell gefährdet. Über die regionale Gefährdung lässt sich nichts sagen.

Naturinfo

Regionales Kompetenz­zentrum
für Fauna und Artenschutz

Eine Dienstleistung des Naturmuseums St.Gallen

Rorschacher Strasse 263
CH-9016 St.Gallen
071 243 40 40
E-Mail
Finanziell unterstützt durch das
Amt für Natur, Jagd und Fischerei
St.Gallen, das Planungsamt AR,
das Oberforstamt AI
sowie das BAFU.

Newsletter Naturinfo

Felder mit einem * sind Pflichtfelder.