Logo Naturmuseum St.Gallen

FaunaFledermäuseArtbeschreibungenKleine Bartfledermaus

Kleine Bartfledermaus (Myotis mystacinus)

Merkmale

4 cm Kopfrumpflänge; ca. 20 cm Flügelspannweite; 4–7 g Normalgewicht; kleine und sehr lebhafte Fledermaus; langes krauses Fell; Rücken nussbraun; Unterseite in Grautönen. Weitere Informationen unter www.fledermausschutz.de

Lebensweise und Lebensraum

Die dämmerungsaktive Bartfledermaus fliegt meist niedrig über offene und halboffene Landschaften. Besonders gerne hält sie sich an Siedlungen und Feuchtgebieten auf. Während die Männchen den Sommer einzeln verbringen, bilden die Weibchen Wochenstuben von 20 bis 40 Exemplaren.

Verbreitung

Das weite Verbreitungsgebiet erstreckt sich von Marokko durch ganz Mitteleuropa bis ins südliche Schottland und Skandinavien. Östlich liegen die Verbreitungsgrenzen an der türkischen Westküste und im Kaukasus.

Regionale Vorkommen

Fledermauskarte_BartfledermausObwohl die Bartfledermaus in der Schweiz weit verbreitet ist, kommt sie nirgends zahlreich vor. In der Region verteilen sich die Vorkommen auf alle Gebiete unterhalb von etwa 1000 m ü. M.

Status und Schutz

Gefährdet. Durch die Förderung einer extensiven Landwirtschaft mit Grünland, Hecken und Streuobstwiesen kann nicht nur dieser Fledermaus, sondern auch weiteren bedrohten Arten geholfen werden.

Naturinfo

Regionales Kompetenz­zentrum
für Fauna und Artenschutz

Eine Dienstleistung des Naturmuseums St.Gallen

Rorschacher Strasse 263
CH-9016 St.Gallen
071 243 40 40
E-Mail
Finanziell unterstützt durch das
Amt für Natur, Jagd und Fischerei
St.Gallen, das Planungsamt AR,
das Oberforstamt AI
sowie das BAFU.

Newsletter Naturinfo

Felder mit einem * sind Pflichtfelder.