Logo Naturmuseum St.Gallen

Stichling (Gasterosteus gymnurus)

Merkmale

Kleinfisch, grünlichbraun am Rücken und am oberen Teil der Seiten, die sich gegen unten aufhellen und in den silberfarbenen Bauch übergehen; drei Stacheln vor der Rückenflosse; vor der Afterflosse ein Stachel; Bauchflossen sind auf zwei bewegliche, starke Stacheln beschränkt; anstelle von Schuppen bedecken Knochenplatten die Seiten.

Lebensweise

Raubfisch, der sich von Plankton und anderen Kleintieren ernährt. Es gibt sesshafte Süsswasserformen, wie auch marine Wanderformen, die im Frühling aus den Küstengewässern ins Süsswasser aufsteigen. Die Männchen bauen und bewachen ein Nest aus Pflanzenteilen.

Lebensraum

Vegetationsreiche Ufer und Grund von Seen, Teichen und langsam fliessgenden Flüssen.

Verbreitung

Küstennahe Regionen Nord- und Südeuropas sowie Schwarzes Meer.

Regionale Vorkommen

Bodensee sowie einzugsgebiet des Alten Rheins.

Gasterosteus gymnurus_Stichling

Status und Schutz

In der Schweiz ursprünglich nur im Raume Basel vorkommend; wurde von Aquarienliebhaber, in den Einzugsgebieten von Rhein und Rhone vielerorts eingesetzt.

Naturinfo

Regionales Kompetenz­zentrum
für Fauna und Artenschutz

Eine Dienstleistung des Naturmuseums St.Gallen

Rorschacher Strasse 263
CH-9016 St.Gallen
071 243 40 40
E-Mail
Finanziell unterstützt durch das
Amt für Natur, Jagd und Fischerei
St.Gallen, das Planungsamt AR,
das Oberforstamt AI
sowie das BAFU.

Newsletter Naturinfo

Felder mit einem * sind Pflichtfelder.