Logo Naturmuseum St.Gallen

Schneider (Alburnoides bipunctatus)

Merkmale

Kleiner Fisch, deitlich sichtbare Seitenlinie als Doppelreihe schwarzer Punkte, zum Bauch hin stark abgebogen; Rücken grünlichbraun, Flanken heller, Bauch glänzend bleigrau; Basis der Unterflossen orangefarbig. Die Männchen und manchmal auch die Weibchen haben während der Laichzeit einen perlenartigen Laichausschlag am Kopf.

Lebensweise

Geselliger Fisch, ernährt sich hauptsächlich von kleinen Bodentieren, Plankton sowie Anfluginsekten.

Lebensraum

In Grundnähe. Bevorzugt klares, sauerstoffreiches, schnell fliessendes Wasser. Hält sich auch in Flussmündungen und klaren Uferbereichen grosser Seen auf.

Verbreitung

Mitteleuropa über den Alpenbogen zum Schwarzen und Kaspischen Meer.

Regionale Vorkommen

Rhein, Alter Rhein, Sitter, Thur, Necker, Linthkanal.

Alburnoides bipunctatus_Schneider

Status und Schutz

In der Schweiz selten und gefährdet.

Naturinfo

Regionales Kompetenz­zentrum
für Fauna und Artenschutz

Eine Dienstleistung des Naturmuseums St.Gallen

Rorschacher Strasse 263
CH-9016 St.Gallen
071 243 40 40
E-Mail
Finanziell unterstützt durch das
Amt für Natur, Jagd und Fischerei
St.Gallen, das Planungsamt AR,
das Oberforstamt AI
sowie das BAFU.

Newsletter Naturinfo

Felder mit einem * sind Pflichtfelder.