Logo Naturmuseum St.Gallen

Schleie (Tinca tinca)

Merkmale

Rücken und Seiten flaschengrün, Bauch goldgelben; Schuppen sehr klein und kaum sichtbar; zwei kurze Bartfäden an der Mundöffnung.

Lebensweise

Einzelgänger. Ernährt sich als Allesfresser von Pflanzenbestandteilen und tierischen Organismen des Gewässergrundes.

Lebensraum

Vegetationsreiche Zonen der Seen und langsam fliessenden Flüsse. Wenig empfindlich gegenüber tiefer Sauerstoffkonzentration. Kann bei Kälte und Trockenheit längere Zeit im Bodenschlamm überdauern.

Verbreitung

In ganz Europa und Asien verbreitet.

Regionale Vorkommen

Zürichsee, Bodensee, Walensee, Linthkanal, Alter Rhein. In vielen Kleinseen und Teichen eingesetzt.

Tinca tinca_Schleie

Status und Schutz

Nicht gefährdet.

Naturinfo

Regionales Kompetenz­zentrum
für Fauna und Artenschutz

Eine Dienstleistung des Naturmuseums St.Gallen

Rorschacher Strasse 263
CH-9016 St.Gallen
071 243 40 40
E-Mail
Finanziell unterstützt durch das
Amt für Natur, Jagd und Fischerei
St.Gallen, das Planungsamt AR,
das Oberforstamt AI
sowie das BAFU.

Newsletter Naturinfo

Felder mit einem * sind Pflichtfelder.