Logo Naturmuseum St.Gallen

Nase (Chondrostoma nasus)

Merkmale

Braungrauer, glänzender Rücken, Seiten heller, Bauch glänzend silbrig; Flossen der Bauchseite rötlich; unterständiges Maul mit verhornten Lippen.

Lebensweise

Grundfisch, schabt mit den verhornten Lippen Algen vom festen Grund ab. Zur Fortpflanzung im Frühjahr wandert die Nase in grossen Schwärmen stromaufwärts.

Lebensraum

Lebt in den mittleren Abschnitten von Flussläufen mit guter Strömung und steinigem oder sandigem Untergrund, sowie gelegentlich in Seen. Hohe Ansprüche an die Gewässerstruktur und Wasserqualität.

Verbreitung

Nördlich der Alpen und bis zum baltischen Meer; im Osten durch das Kaspische Meer und den Ural begrenzt; im Westen bis zum Rhone- und Seinebecken.

Regionale Vorkommen

Walensee, Bodensee, Rhein, Alter Rhein und Binnenkanäle, Sitter und Thur.

Chondrostoma nasus_Nase

Status und Schutz

In der Schweiz stark gefährdet. Geeignete Laichplätze und Jugendstuben sind vielfach verschwunden; Beeinträchtigungen der Gewässer durch Gewässerverschmutzung, Wasserkraftnutzung und Verbauungen.

Naturinfo

Regionales Kompetenz­zentrum
für Fauna und Artenschutz

Eine Dienstleistung des Naturmuseums St.Gallen

Rorschacher Strasse 263
CH-9016 St.Gallen
071 243 40 40
E-Mail
Finanziell unterstützt durch das
Amt für Natur, Jagd und Fischerei
St.Gallen, das Planungsamt AR,
das Oberforstamt AI
sowie das BAFU.

Newsletter Naturinfo

Felder mit einem * sind Pflichtfelder.