Logo Naturmuseum St.Gallen

Egli, Flussbarsch (Perca fluviatilis)

Merkmale

Dunkler Rücken; Flanken heller, mit 5 bis 9 senkrechten Bändern, die fast bis zum weisslichgrauen Bauch reichen; Flossen auf der Bauchseite häufig orange; hohe Rückenflosse mit spitzen Strahlen; starker Stachel auf dem Kiemendeckel.

Lebensweise

Schwarmfisch, oft in grossen Scharen in Ufernähe zu beobachten. Jungfische ernähren sich hauptsächlich von Plankton, später räuberisch.

Lebensraum

Stille, vegetationsreiche Zonen in Seen und langsam fliessenden Flüssen des Flachlandes.

Verbreitung

In Europa weit verbreitet. Wurde im 19. Jh. in Australien eingeführt.

Regionale Vorkommen

Zürichsee, Walensee, Bodensee, Linthkanal, Rhein, Rheintaler Binnenkanal. Gelegentlich in Kleinseen und Teichen eingesetzt.

Perca fluviatilis_Flussbarsch

Status und Schutz

Als Speisefisch sehr beliebt und intensiv befischt. Natürlicherweise sind extreme Bestandesschwankungen typisch. Regelmässiger Fischbesatz in Seen.

Naturinfo

Regionales Kompetenz­zentrum
für Fauna und Artenschutz

Eine Dienstleistung des Naturmuseums St.Gallen

Rorschacher Strasse 263
CH-9016 St.Gallen
071 243 40 40
E-Mail
Finanziell unterstützt durch das
Amt für Natur, Jagd und Fischerei
St.Gallen, das Planungsamt AR,
das Oberforstamt AI
sowie das BAFU.

Newsletter Naturinfo

Felder mit einem * sind Pflichtfelder.