Logo Naturmuseum St.Gallen

Bitterling (Rhodeus sericeus)

Merkmale

mit 5–8 cm kleiner Fisch, hochrückige schmale Körperform mit grossen gut erkennbaren Schuppen; Bauch und Rücken meistens rötlich, Seitenlinie hinten oft etwas bläulich.

Lebensweise

Ernährt sich von Kleintieren und Pflanzenteilen. Weibchen legt Eier mit Hilfe einer speziellen Legeröhre in Grossmuscheln ab.

Lebensraum

Stehende und langsam fliessende Gewässer mit Flachwasserzonen und dichtem Pflanzenbewuchs.

Verbreitung

Mittel-, Südost- und Osteuropa. In der Schweiz nur auf der Alpennordseite.

Regionale Vorkommen

Gegenwärtig ein einziges Vorkommen am Alten Rhein bekannt.

Status und Schutz

In der Schweiz stark gefährdet.

Rhodeus sericeus amarus_Bitterling

Naturinfo

Regionales Kompetenz­zentrum
für Fauna und Artenschutz

Eine Dienstleistung des Naturmuseums St.Gallen

Rorschacher Strasse 263
CH-9016 St.Gallen
071 243 40 40
E-Mail
Finanziell unterstützt durch das
Amt für Natur, Jagd und Fischerei
St.Gallen, das Planungsamt AR,
das Oberforstamt AI
sowie das BAFU.

Newsletter Naturinfo

Felder mit einem * sind Pflichtfelder.