Logo Naturmuseum St.Gallen

FaunaAmphibienLaichgebieteSG042 Goldachtobel

Amphibienlaichgebiete von nationaler Bedeutung
SG042 Goldachtobel
Gemeinden St.Gallen, Mörschwil, Untereggen, Goldach SG

  • Lage (externer Link)

Amphibienvorkommen

  • Feuersalamander (grosser Bestand)
  • Bergmolch (mittlerer Bestand)
  • Fadenmolch (kleiner Bestand)
  • Teichmolch (erloschen)
  • Geburtshelferkröte (mittlerer Bestand)
  • Gelbbauchunke (grosser Bestand)
  • Grasfrosch (grosser Bestand)
  • Erdkröte (kleiner Bestand)

Bedeutung

Bestandteil des national bedeutende, ausgedehnten Laichgewässers für 8 Amphibienarten, insbesondere für Geburtshelferkröte und Gelbbauchunke. Vorkommen des Teichmolchs erloschen.

Beschreibung

Teilabschnitt der Goldach mit Tümpeln, Altlauf und zahlreichen künstlichen Fischbecken, umgeben von Wald, Gebäuden, Wiesen, Weiden und Fahrstrassen. Die Gewässer sind in einem guten Zustand. Auengebiet von nationaler Bedeutung.

Defizite

Eingeschränkte Abfluss- und Geschiebedynamik.

Empfehlungen

Eindämmung der Schwall-Sunk-Dynamik; Zulassung natürlicher Geschiebedynamik.

Naturinfo

Regionales Kompetenz­zentrum
für Fauna und Artenschutz

Eine Dienstleistung des Naturmuseums St.Gallen

Rorschacher Strasse 263
CH-9016 St.Gallen
071 243 40 40
E-Mail
Finanziell unterstützt durch das
Amt für Natur, Jagd und Fischerei
St.Gallen, das Planungsamt AR,
das Oberforstamt AI
sowie das BAFU.

Newsletter Naturinfo

Felder mit einem * sind Pflichtfelder.