» naturmuseumsg.ch

Amphibienlaichgebiete von nationaler Bedeutung
SG552 Bettenauerweiher
Gemeinde Jonschwil, Oberuzwil SG

  • Lage (externer Link)

Amphibienvorkommen

  • Bergmolch (grosser Bestand)
  • Fadenmolch (unsicher)
  • Erdkröte (sehr grosser Bestand)
  • Laubfrosch (Einzeltiere)
  • Grasfrosch (sehr grosser Bestand)
  • Wasserfroschkomplex (mittlerer Bestand)

Bedeutung

Grosses Laichgebiet mit dem stark gefährdeten Laubfrosch und 3 gefährdeten Arten (Erdkröte, Wasserfrosch, Fadenmolch); grosse Populationen von Erdkröte und Grasfrosch.

Beschreibung

Grosser Fischteich mit ausgedehntem Seerosenbestand, Ufervegetation und Gehölzstreifen am Ufer; Vogelschutzgebiet; intensiver Freizeitbetrieb; Fischbesatz.

B) östlich davon 3 kleinere/flachere Weiher mit breiten vegetationsreichen Flachufern im Torfmoor; Landlebensraum.

Umgebung: Östlich Riedwiese, anschliessend Grünland; sonst ringsum Grünland; 200 m südwestlich Waldgebiet. Amphibienwanderung aus Nordosten über Staatsstrasse; Amphibienleitwerk 1995 erstellt.

Defizite

Isolierte Lage; Amphibienwanderung über Staatsstrasse und über intensiv genutztes Grünland; inensive Freizeitnutzung rund um Weiher.

Empfehlungen

Förderung von Laichgewässern und Verbindungsstrukturen zur Vernetzung der Lebensräume an der Thur sowie der Waldgebiete. Schaffung von geeigneten Bedingungen für ein dauerhaftes Vorkommen des Laubfrosches.