Logo Naturmuseum St.Gallen

FaunaAmphibienLaichgebieteSG384 Tschächli / St. Sebastian

Amphibienlaichgebiete von nationaler Bedeutung
SG384 Tschächli/St.Sebastian
Gemeinde Schänis SG

  • Lage (externer Link)

Amphibienvorkommen

  • Feuersalamander (kleiner Bestand)
  • Bergmolch (mittlerer Bestand)
  • Erdkröte (sehr grosser Bestand)
  • Grasfrosch (grosser Bestand)
  • Wasserfroschkomplex (erloschen)

Bedeutung

Grosser Laichplatz für 2 gefährdete Arten (Wasserfrosch, Erdkröte); sehr grosse Populationen von Grasfrosch und Erdkröte.

Beschreibung

Grosser Weiher mit verwachsenen Flachwasserbereichen in schwankendem Grundwasser; Baum-/Gebüschsaum sowie Waldparzelle. Mehrere kleinere Gewässer im Wald.

Umgebung: Von Grünland umschlossen; westlich Bahngeleise, ca. 300 m weiter Steilhang mit Wald; südwestlich Grünland/Linthkanal. Amphibienwanderung aus dem Hangbereich durch Siedlung und über Staatsstrasse.

Defizite

Verlandung und Beschattung der Gewässer durch Gehölze. Komplexe Amphibienwanderung nur teilweise geschützt.

Empfehlungen

Anlage von zusätzlichen geeigneten Laichgewässern; Schaffung eines Korridors zum Wald im Osten (Sommerlebensraum): Anlage eines Amphibienleitwerkes; pestizidfreie Zone und extensive Landnutzung im Einflussbereich des Schutzgebietes.

Naturinfo

Regionales Kompetenz­zentrum
für Fauna und Artenschutz

Eine Dienstleistung des Naturmuseums St.Gallen

Rorschacher Strasse 263
CH-9016 St.Gallen
071 243 40 40
E-Mail
Finanziell unterstützt durch das
Amt für Natur, Jagd und Fischerei
St.Gallen, das Planungsamt AR,
das Oberforstamt AI
sowie das BAFU.

Newsletter Naturinfo

Felder mit einem * sind Pflichtfelder.