Logo Naturmuseum St.Gallen

Amphibienlaichgebiete von nationaler Bedeutung
SG367 Mösli
Gemeinde Benken SG

  • Lage (externer Link)

Amphibienvorkommen

  • Feuersalamander (unsicher)
  • Bergmolch (unsicher)
  • Fadenmolch (kleiner Bestand)
  • Gelbbauchunke (kleiner Bestand)
  • Erdkröte (grosser Bestand)
  • Laubfrosch (kleiner Bestand)
  • Grasfrosch (grosser Bestand)
  • Wasserfroschkomplex (mittlerer Bestand)

Bedeutung

National bedeutendes Laichgebiet für 8 Amphibienarten, insbesondere Gelbbauchunke, Laubfrosch und Fadenmolch.

 

Beschreibung

Südwestlich Weg: Grosser Weiher mit Fischbesatz und schmalem Baum-/Gebüschsaum; nördlich/nordöstlich davon stark verbuschtes Riet mit verwachsenem Weiher; südöstlich ehem. Panzergraben und Weiher mit Gehölzen.

Umgebung: Südlich Weide, dahinter Linthkanal; nordöstlich Mähwiese, dahinter Steilhang mit grossem Waldgebiet; nordwestlich/südöstlich Grünland.

Defizite

Verlandung und Zuwachsen von Gewässern.

Empfehlungen

Erneuerung der Tümpel; Förderung von Flachwasserbereichen; pestizidfreie Zone in der Umgebung. Förderung der Verbindung zu Lebensräumen entlang des Linthkanals. Schaffung von Bedingungen für die Wiederbesiedlung durch die Gelbbauchunke.

Naturinfo

Regionales Kompetenz­zentrum
für Fauna und Artenschutz

Eine Dienstleistung des Naturmuseums St.Gallen

Rorschacher Strasse 263
CH-9016 St.Gallen
071 243 40 40
E-Mail
Finanziell unterstützt durch das
Amt für Natur, Jagd und Fischerei
St.Gallen, das Planungsamt AR,
das Oberforstamt AI
sowie das BAFU.

Newsletter Naturinfo

Felder mit einem * sind Pflichtfelder.