» naturmuseumsg.ch

Amphibienlaichgebiete von nationaler Bedeutung
SG201 Wiesenfurt
Gemeinde Buchs, Sennwald SG

  • Lage (externer Link)

Amphibienvorkommen

  • Bergmolch (mittlerer Bestand)
  • Kammmolch (kleiner Bestand)
  • Teichmolch (mittlerer Bestand)
  • Gelbbauchunke (erloschen)
  • Erdkröte (kleiner Bestand)
  • Laubfrosch (erloschen)
  • Seefrosch (kleiner Bestand)
  • Grasfrosch (mittlerer Bestand)
  • Wasserfroschkomplex (mittlerer Bestand)

Bedeutung

Grossflächiger, naturnaher Lebensraum für 4 stark gefährdete Arten (Laubvrosch, Gelbbauchunke, Teichmolch, Kammmolch) und 2 gefährdete Arten (Erdkröte, Wasserfrosch).

Beschreibung

Künstlich nachgebildete Überschwemmungstümpel im ehemaligem Altarm des Rheins; dazwischen Riedwiesen und Schilfflächen.

Umgebung: Östlich angrenzend Autobahn und Rhein; nördlich Übergang zu Wald und Kuturland; westlich und südlich intensiv genutztes Kulturland und Industrie.

Defizite

Teilweise stark verschilft; Fischvorkommen; Seefrösche mit unbekannter Wirkung auf andere Amphibienarten.

Empfehlungen

Erhaltung bzw. Schaffung zusätzlicher fischfreier Flachgewässer; Massnahmen gegen Verlandung. Förderung von Bedingungen für die Wiederbesiedlung durch Laubfrosch und Gelbbauchunke.