Logo Naturmuseum St.Gallen

Amphibienlaichgebiete von nationaler Bedeutung

SG094 Moosanger

Gemeinde Diepoldsau

Lage (externer Link)

Amphibienvorkommen

Bergmolch (mittlerer Bestand)

Teichmolch (mittlerer Bestand)

Kammmolch (mittlerer Bestand)

Grasfrosch (kleiner Bestand)

Wasserfroschkomplex (grosser Bestand)

Laubfrosch (erloschen)

Gelbbauchunke (erloschen)

Erdkröte (mittlerer Bestand)

Bedeutung

National bedeutendes Laichgebiet für 8 Amphibienarten, insbesondere Kammmolch, Teichmolch, Gelbbauchunke und Laubfrosch.  Vorkommen von Laubfrosch und Gelbbauchunke erloschen.

 

Beschreibung

Ehemaliger Baggersee mit Steilufern; mehrere kleine Wasserstellen überwiegend verlandet; Riedwiese mit Schilf und Büschen.

Umgebung: Südlich und westlich instensiv genutztes Kulturland; östlich Binnenkanal/Grünland; nördlich Siedlung.

Defizite

Verlandung und Verbuschung; mangeldne Dynamik der Laichgewässer; Isolation der Landlebesräume; Laichwanderung über stark befahrene Strasse.

Empfehlungen

Schaffung und Erhaltung neuer Wasserstellen, die sich für gefährdete Arten eignen. Verbesserung der ungehinderten Wanderung für Amphibien zwischen Höchstern und Moosanger.

Naturinfo

Regionales Kompetenz­zentrum
für Fauna und Artenschutz

Eine Dienstleistung des Naturmuseums St.Gallen

Rorschacher Strasse 263
CH-9016 St.Gallen
071 243 40 40
E-Mail
Finanziell unterstützt durch das
Amt für Natur, Jagd und Fischerei
St.Gallen, das Planungsamt AR,
das Oberforstamt AI
sowie das BAFU.

Newsletter Naturinfo

Felder mit einem * sind Pflichtfelder.