Logo Naturmuseum St.Gallen

FaunaFischeArtbeschreibungen

Fischarten in der Region

Gegenwärtig kommen in der Region 41 Fischarten vor. Davon sind 10 nicht heimisch. Die beiden Unterarten Bach- und Seeforelle werden separat beschrieben. Die Verbreitungskarten wurden mit Unterstützung des Amtes für Natur, Jagd und Fischerei des Kantons St.Gallen erstellt. Die Artzeichnungen stammen von Fritz Wendler (Steinbachs Naturführer Süsswasserfische, 1984).

Gefährdung Schweiz
Aal Anguilla anguilla potenziell gefährdet
Aesche Thymallus thymallus gefährdet
Alet Squalius cephalus nicht gefährdet
Bachforelle Salmo trutta fario potenziell gefährdet
Bachneunauge Lampetra planeri vom Aussterben bedroht
Bachsaibling Salvelinus fontinalis nicht heimisch
Barbe Barbus barbus potenziell gefährdet
Bitterling Rhodeus amarus stark gefärhdet
Blicke oder Güster Abramis bjoerkna nicht gefährdet
Brachse Abramis brama nicht gefährdet
Egli Perca fluviatilis nicht gefährdet
Elritze Phoxinus phoxinus nicht gefährdet
Felchen Coregonus sp. lokal gefährdet
Goldfisch Carassius auratus nicht heimisch
Groppe Cottus gobio potenziell gefährdet
Gründling Gobio gobio potenziell gefährdet
Hasel Leuciscus leuciscus nicht gefährdet
Hecht Esox lucius nicht gefährdet
Kanadischer Seesaibling Salvelinus namaycush nicht heimisch
Karausche Carassius carassius nicht heimisch
Karpfen Cyprinus carpio nicht gefährdet
Katzenwels Ameiurus nebulosus nicht heimisch
Kaulbarsch Gymnocephalus cernuus nicht heimisch
Laube Alburnus alburnus nicht gefährdet
Moderlieschen Leucaspius delineatus potenziell gefährdet
Nase Chondrostoma nasus stark gefährdet
Regenbogenforelle Oncorhynchus mykiss nicht heimisch
Rotauge Rutilus rutilus nicht gefährdet
Rotfeder Scardinius erythrophthalmus nicht gefährdet
Schleie Tinca tinca nicht gefährdet
Schmerle Barbatula barbatula nicht gefährdet
Schneider Alburnoides bipunctatus gefährdet
Seeforelle Salmo trutta lacustris stark gefährdet
Seesaibling Salvelinus alpinus gefährdet
Sonnenbarsch Lepomis gibbosus nicht heimisch
Stichling Gasterosteus gymnurus potenziell gefährdet
Strömer Telestes souffia stark gefährdet
Trüsche Lota lota nicht gefährdet
Wels Silurus glanis potenziell gefährdet
Zander Sander lucioperca nicht heimisch

Naturinfo

Regionales Kompetenz­zentrum
für Fauna und Artenschutz

Eine Dienstleistung des Naturmuseums St.Gallen

Rorschacher Strasse 263
CH-9016 St.Gallen
071 243 40 40
E-Mail
Finanziell unterstützt durch das
Amt für Natur, Jagd und Fischerei
St.Gallen, das Planungsamt AR,
das Oberforstamt AI
sowie das BAFU.

Newsletter Naturinfo

Felder mit einem * sind Pflichtfelder.